Firmengeschichte der Druckerei Grunewald.

    Von Anfang an dabei!

    Die Firma wurde 1985 unter dem Namen Grunewald Satz+Repro GmbH in Kassel durch Walter Grunewald und drei weitere Gesellschafter gegründet. Schnell wurden weitere Mitarbeiter eingestellt, um die Aufgaben im Bereich
    hochwertige Satzanfertigung und Lithografie zu bewältigen.

    Bereits 1995 wurde nach dem Firmenneubau 1991 sowie dem ersten Erweitungsbau in den hochwertigen Digitaldruck (Indigo) investiert und somit die Dienstleistungskette erheblich erweitert.

    Im Laufe der Jahre wurde das Leistungsspektrum um vielfältige Weiterverarbeitung, Lettershop, CD-Produktionen, Großformatdruck sowie Web-to-Print und Crossmedia erweitert.

    Hier ein Auszug:

    2015 Austausch der kompletten Servertechnik.
    2014 Installation der 5. Generation HP-Indigo-Digitaldrucktechnik. Mit der HP Indigo 6000 können hochqualitative Großprojekte sowie Kleinauflagen mit integrierter Veredelung (Lack, Weißdruck) gefertigt werden.
    2013 Erweiterung der Kapazitäten im Bereich Selfmailerfertigung durch neue Mailinganlage mit individuellen/flexiblen Modulen. Kompletter Austausch der digitalen Laserdrucksysteme.
    Installation der neuesten Generation.
    2012 Investition in die nächste Generation digitaler HP-Indigo-Drucktechnologie. Erweiterung der Kow-hows im Bereich Produktionerleistungen. Investition in ein Briefumschlagdrucksystem zur Fertigung von Kleinauflagen und farbig personalisierten Umschlägen. Zertifizierung durch Climate Partner mit der Möglichkeit des klimaneutralen Drucks.
    2011 Ausbau der CrossMedia-Technologie. Realisierung verschiedener crossmedialer Kampagnen im Bereich B-to-B sowie B-to-C. Integration diverser Onlineshops für Endverbraucher (z.B. Fußballbundesliga)
    Erweiterung Web-to-Print Technologie.
    2010 Fertigstellung des Erweiterungsbaus. Über 1.000 m² Produktions- und Lagerfläche.
    Erweiterung der Kuvertiertechnik bis zum Format C4 mit Vergleichslesung.
    Erweiterung der Produktionsmöglichkeit für personalisierte Fanprodukte und Präsente.
    2009 Online-Shop für Kalenderbestellungen.
    Erweiterung der Mailingproduktion durch Einführung von Fertigungstechniken für Standard-Selfmailer
    für Klein- und Großauflagen.
    Erweiterung der Web-to-Print-Anwendungen um teilindividualisierte Zeitschriftenproduktion.
    Beginn des Erweiterungsbaus.
    2008 Erweiterung des Digitaldrucks um vollautomatische s/w-Straße zur Herstellung von Technischen Dokumentationen, Loseblattwerken sowie Mailings in höheren Auflagen.
    Kapazitätserweiterung im farbigen Digitaldruck.
    Erweiterung der Lagerkapazitäten für Dienstleistungen im Bereich des täglichen Direktversands an Niederlassungen für Großkunden inkl. Online-Lagerverwaltung.
    2007 Erweiterung der Weiterverarbeitung durch vollautomatisierte Heftstraße sowie einen Klebebinder.
    Investition in Großformatdruck mit pigmentierter Tinte für Innen- und Außenbereich.
    Erweiterung der Weiterverarbeitung um Anlage zum Folienkaschieren.
    2006 Investition in einen zweiten CD-Roboter zur Herstellung von Kleinauflagen und individualisierten
    CD-/DVD-Produktionen.
    Investition in Web-to-Print-Technologien zur schlanken Online-Fertigung/Bestellung von Standarddrucksachen.
    2005 Erweiterung des Lettershopbereichs durch Kuvertiermaschinen, automatischen Etikettierer, 2 Direktadressierer. Investition in die 3. Generation von farbigen Digitaldrucksystemen mit erneut starken
    Qualitätsverbesserungen und Kapazitätssteigerungen.
    2003 Einstieg in die CD-ROM-Produktion (Farbige Bedruckung und Brennen von Rohlingen, incl. Konfektionierung).
    Erweiterung des Digitaldrucks durch eine digitale Offsetdruckmaschine, Auflagenbereiche zwischen dem bisherigen Digitaldruck und dem klassischen Offsetdruck können nun in hervorragender Qualität wirtschaftlich gedruckt werden.
    2002 Ausbau der Weiterverarbeitung.
    2001 Installation der zweiten Generation im farbigen Digitaldruck mit erneut verbesserter Druckqualität
    und besseren Farbpersonalisierungsmöglichkeiten.
    Ausbau des Digitaldruckes im s/w-Bereich durch Hochleistungslaserdruck zur Mailingproduktion und Broschürenfertigung (Datenblätter, Bedienungsanleitungen, Schulungsunterlagen…)
    2000 Investition in einen neuen High-End-Scanner mit der Möglichkeit zur Redigitalisierung und für 3D-Scans.
    1998 Einstieg in Computer-To-Plate als Dienstleister für Druckereien im 3B-Format.
    1995 Anbau und Installation der ersten Digitaldruckmaschine.
    Möglichkeit des hochwertigen Drucks von Kleinauflagen und personalisierten Drucksachen in Farbe.
    1991 Umzug in das neu errichtete Gebäude in der Lindenbergstraße, Mitarbeiterzuwachs auf gesamt 16.
    1990 Erster Farb-Trommelscanner wird installiert.
    Bild und Text werden in Farbe elektronisch zusammengeführt, Ganzseitenbelichtung.
    1988 Erste s/w-Scanner zur digitalen Bilderfassung.
    Bild und Text werden elektronisch zusammengeführt.
    1985 Grunewald Satz & Repro GmbH wird in Kassel durch Walter Grunewald und drei weitere Gesellschafter, als Druckvorstufenbetrieb gegründet. In den ersten Jahren vorwiegend Durchführung von professionellen Satzarbeiten für Bücher, Prospekte, Kataloge, Zeitschriften usw., Reprografie mit Kameras, 4 Mitarbeiter.

    Tel. 05 61 - 9 51 83-0
    info(at)grunewaldkassel.de

    Rückruf Service - Wir rufen Sie gerne zurück.